Mein Audiocenter

Hach, endlich funktioniert mal wieder etwas so, wie es soll. Im Laufe der vergangenen beiden Tage habe ich meinen alten Gateway (PII 300MHz) erfolgreich in eine Jukebox umgewandelt. Das gute Stück logiert jetzt in meiner TV-Bank, hat meine ebenso alte Creative SB Extigy verpasst bekommen und beschallt mich nach Belieben mit Musik. Monitor, Tastatur o.ä. braucht’s dafür nicht, er lässt sich komplett über das Netzwerk fernsteuern.

Ermöglicht wird dies über den MPD in Verbindung mit momentan zwei möglichen Playern zur komfortablen Wiedergabesteuerung: Sonata (grafisch) und ncmpc (für die Konsole). Zusätzlich lässt sich die Extigy per Fernbedienung regeln; das exaudio-Modul macht’s möglich. Und um noch etwas für den Überwachungsstaat zu tun, auch wenn ich’s mal lieber als hocheffizienten Weg zum Finden neuer Bands nach meinem Geschmack sehe ( ;-) ), kommuniziert das ganze System auch noch wunderbar mit Last.FM.

Ich für meinen Teil bin jetzt erstmal zufrieden. Eigentlich sollte noch eine web-basierte Wiedergabesteuerung per Ampache dazu kommen, aber der weigert sich konsequent, mich Playlisten anlegen zu lassen bzw. den MPD in irgendeiner Weise anzusteuern. Davon abgesehen halte ich die momentane Konfiguration für komfortabel genug. Alles, was jetzt noch fehlt, ist dem MPD beizubringen, dass er doch bitte 4.1 anstelle von 2.1 wiedergeben möge. Aber das kriegen wir auch noch irgendwie hin.


Hier gibt's keine Meinungsfreiheit!