Sachen, die die Welt nicht braucht. Heute: Die abgerauchte Serverplatte

Jaja, das Semester neigt sich gen Ende, nächste Woche ist wieder eine Hausaufgabe fällig, mein Praktikumsbericht ist immernoch nicht geschrieben und eigentlich hab ich viel zuviel zu tun. Wahrscheinlich war genau dieser Umstand der Grund, warum sich unser Root gestern dachte, er könnte ja mal seine Festplatte abrauchen lassen. Danach stellte sich der Autor auch instantan die Sinnfrage nach automatisierten Backups bzw. Raid 1. Beides war natürlich nicht am Laufen, so dass man sich schon auf das Schlimmste einstellte.

Glücklicherweise war die Platte eher angekratzt, als zerstört, und unter Mithilfe der guten Jungs von NGZ konnte das Gros der schwer reproduzierbaren Daten noch in letzter Sekunde gesichert werden. Nun denn, nach zwei Tagen Arbeit laufen jetzt alle Server wieder und ich bin um die Erfahrung reicher, schnellstmöglich rsync einzurichten ;-)


Hier gibt's keine Meinungsfreiheit!