Die Encyclopaedia Britannica öffnet sich

Und zwar allen, die regelmäßig publizieren. Ausdrücklich erwähnt sind Blogger, was mich natürlich sehr freut. Also habe ich mich, nachdem ich via Basic Thinking davon erfahren habe, gleich mal angemeldet und siehe da, seit heute bin ich stolzer Besitzer eines Free-Accounts. Das Beste daran: Man darf ausdrücklich den recherchierten Inhalt per Widget in seinen Publikationen zugänglich machen. Das soll zwar noch etwas suboptimal gelöst sein, allerdings steckt die Sache ja auch noch in den Kinderschuhen.

Sehr nette Idee, der ruhig auch die eine oder andere deutsche Enzyklopädie folgen darf.


2 Meinungen zu “Die Encyclopaedia Britannica öffnet sich”

  1. robert sagt:

    die Widgets kannst Du so oder so nutzen, auch ohne Account;) Es geht eher darum, dass Du vollen Zugriff auf alle Inhalte hast, wenn Dir was gefällt, setzt Du hier einen Link und nur weil der Link auf Deiner Seite auf EB verweist, kann ein Leser den kompletten Artikel sehen, aber nur den verlinkten Artikel. Die Widgets hingegen sind frei und themenfokussiert, da kann man nix Dediziertes frei aussuchen.

  2. Thomas sagt:

    Ach, wieder in’s Fettnäpfchen getreten. Beim nächsten mal doch vorher alles austesten. Wenigstens brauche ich dann die Widgets nicht. Der animierte Klickibunti-Kram passt mir sowieso nicht in mein altertümliches Webverständnis ;)

Trackbacks