Dezentrale soziale Netzwerke: Minerva

Frisch entwickelt und daher eine Erwähnung wert: Bei meinem steigenden Interesse für dezentrale soziale Netzwerke bin ich auf Minerva gestoßen. Das Projekt verfolgt, wie sollte es anders sein, einen ähnlichen Ansatz wie NoseRub. Allerdings ist es, bedingt durch seinen Ursprung, doch anders aufgebaut.

Minerva wurde ursprünglich als reine WordPress-Lösung entwickelt. Über ein Plugin sollten Inhaber eines WP-Blogs ihr Blog zu ihrer Identität machen können. Dort werden dann auch die entsprechenden Profildaten gehostet. Außerdem wird, vorzugsweise in der Sidebar, die Netzwerk-Schnittstelle zu Minerva eingebettet, über die dann Kontakte geknüpft werden können.

Mittlerweile haben sich die Entwickler entschlossen, den Kern von Minerva eigenständig zu machen, so dass auch jede andere Webseite als Identität genutzt werden kann. Allerdings benötigt es hierzu noch Schnittstellen in Form von Plugins für die unterschiedlichen Systeme, so dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur WordPress genutzt werden kann.

Ich wollte das System zwar testen, bin aber leider schon an der Aktivierung gescheitert: Trotz installierter Abhängigkeiten (PHP 5.2.x, php-curl und php-xml) lässt sich das Plugin zwar aktivieren, dann ist mein Adminbereich aber nicht mehr erreichbar, da ZEND einen Fehler nach dem anderen meldet. Schade eigentlich, ein Test hätte mich interessiert. Ich behalte das Plugin aber weiter im Auge und werde, wenn neue Versionen kommen, wieder versuchen, es aktiviert zu bekommen.


Hier gibt's keine Meinungsfreiheit!