Kram getagged mit ‘Party’

Spassbremse Kassel

Donnerstag, 23. Juli 2009

seen @ 'ultimative-Spassbremsen-Stadt' Kassel
seen @ ‚ultimative-Spassbremsen-Stadt‘ Kassel

What

the

fuckinfuckfuckshittyholyfrozen

Hell??!!

3x Daumen hoch an Oranje

Montag, 09. Juni 2008

Ich mag euch zwar nicht, fußballerisch gesehen, normalerweise habe ich keine Probleme und sehr nette Urlaube bei euch gehabt. Aber Fußball ist halt was anderes. Auf jeden Fall, was ihr heute Abend geliefert habt, dafür habt ihr meinen Respekt, Holland! Absolut saubere Sache und dass die Italiener endlich mal einen auf den Sack bekommen, war höchste Zeit (erst Recht nach der WM). Könnte da eine neue Freundschaft erwachen? Rache verbindet ja und im Endeffekt habt ihr uns heute die Rache abgenommen ;-)

Davon abgesehen habt ihr’s auch gut: Tauscht Rumänien in eurer Gruppe durch England aus, dann hätten wir gar kein Team mehr, was wir weiterkommen sehen wollen würden. Alle Erzfeinde unter einem Dach.

Nichtsdestotrotz, Danke Holland! :-)

EM-Nachwirkungen

Montag, 09. Juni 2008

Meine Mitbewohnerin heute Morgen um etwa 10:30 Uhr (!!!) zwischen ihrem Zimmer und der Toilette zu ihrer Katze:

„Oh Ipek, ich bin total betrunken. Verpiss dich!“

Happy Birthday WWW!

Mittwoch, 30. April 2008

Da war ja noch was. Bei aller Prokrastination, soviel Zeit muss sein: Wir gratulieren heute feierlich dem Word Wide Web zu seinem 15. Geburtstag. Groß ist es geworden. Und was haben wir nicht alles gemeinsam durchgemacht, seit ich anno 1994 zum ersten Mal mit ihm in Kontakt kam. Damals noch mit popeligem 36.600 Baud Modem. Das waren noch Zeiten.

Da sage ich doch mal, hoch die Tassen und auf die nächsten 15 Jahre!

Leinen los zur kleinen Deutschlandreise!

Donnerstag, 06. Dezember 2007

Willkommen Dezember, mein liebster Reisemonat. Heute gehts los und dieses Jahr wird’s wieder besonders stressig. Bis Samstag zu meinen Eltern und hoffentlich mein krepiertes Netzteil reparieren, am Samstag dann Richtung Regensburg auf Geburtstag und Sonntag die ganze Strecke wieder zurück, damit’s Montag auch wieder pünktlich in die Uni geht.

Dann erstmal Reisepause bis Weihnachten, wieder über die Feiertage zu meinen Eltern, um dann den Rest der freien Tage bis zum 6. Januar in Oldenburg zu verbringen und sich vom Weihnachtsstress zu erholen. Das wären meine längst verdienten ersten Ferientage seit einem Jahr dann auch wieder gewesen. Wer sagt da noch, Studenten hätten ein Lotterleben?